Häfele  Dienstleistungen
Ihr zuverlässiger Partner

Rohrreinigung | Kanalreinigung | Rohrsanierung | Rückstauklappe | Dichtheitsprüfung | Tiefbau | Zisternen Bau

Wir sind für Sie da! 

Häfele Dienstleistungen: Ihr Dienstleister rund um's Rohr.

Tel. 0 73 44/ 95 26 777 

Mobil: 0 151/ 644 744 13

Herzlich Willkommen bei Häfele Dienstleistungen – Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner für Rohrreinigung, Kanalreinigung, Rohrsanierung, Kanalsanierung, Rückstauklappe, Dichtheitsprüfung, Tiefbau, Zisterne Bau und Kanalinspektion.

Wir sind ein traditionsreiches Familienunternehmen mit Sitz in Berghülen auf der schönen Schwäbischen Alb und mit unserem 24h-Notdienst an 7 Tagen der Woche rund um die Uhr in dem Einzugsgebiet von Ulm, Biberach, Neu-Ulm, Ehingen (Donau), Langenau, Geislingen an der Steige, Laichingen, Blaustein, Göppingen, Heroldstatt, Blaubeuren, Erbach an der Donau, Merklingen, Münsingen, Schelklingen, Allmendingen, Berghülen, Westerheim, Hohenstadt, Laupheim, Senden für Sie im Einsatz.

Rufen Sie uns an! Unser Notdienst ist rund um die Uhr für Sie erreichbar: Tel. 0 73 44/ 95 26 777 oder Mobil: 0 151/ 644 744 13

Welche Leistungen bieten wir Ihnen an?

Häfele Dienstleistungen steht für jahrelange Erfahrung in den Bereichen Abwassertechnik und Kanaltechnik und bietet Ihnen schnelle und fachgerechte Hilfe sowohl bei Rohrverstopfung, Kanalverstopfung, als auch bei Rohrbruch und Kanalbruch. Mit unseren professionell ausgestatteten Einsatzfahrzeugen und unserem umfangreichen Equipment sind wir schnell bei Ihnen vor Ort, da eine Rohrverstopfung oder ein Rohrbruch nicht nur lästig und unangenehm sein kann, sondern auch Folgeschäden verursachen kann. Des Weiteren bieten wir Ihnen Verlaufsortung und Kanalinspektionen mittels TV-Kamerauntersuchung an, um den Zustand Ihrer Abwasserrohre und -kanäle zu prüfen. Sollte bei Ihnen eine Beschädigung der Abwasserleitung festgestellt worden sein, sind wir ebenfalls der richtige Ansprechpartner für Sie. Wir sanieren und reparieren Ihre Abwasserrohre - auf Ihre Situation zugeschnitten, schnell und zuverlässig. Durch unser umfangreiches, ganzheitliches Serviceangebot benötigen Sie keine weiteren Fachfirmen, sondern erhalten alle Dienstleistungen rund um Ihr Abwassersystem aus einer Hand! Dies erspart Ihnen Zeit, Aufwand und natürlich auch Kosten.

Warum Sie bei einer Verstopfung eine Fachfirma beauftragen sollten?

Durch falsche Methoden zur Rohrreinigung oder Beseitigung der Rohrverstopfung wird es häufig nur schlimmer, da z.B. Werkzeuge im Rohr stecken bleiben, Dichtungen heraus gedrückt oder - im schlimmsten Fall - Rohre beschädigt werden. Wir werden oft von Kunden gerufen, die mit Ihrer Handspirale versucht haben, die Verstopfung zu lösen und diese dann aber nicht mehr heraus bekommen oder sogar abgerissen haben. Selbstverständlich können wir diese mit unserer modernen Ausrüstung lösen und wieder entfernen. Dies nimmt jedoch nur unnötige Zeit in Anspruch und ist mit einem Mehraufwand und dadurch auch mit höheren Kosten verbunden. Am Besten rufen Sie uns direkt an, wenn Sie eine Verstopfung, Wasseraustritt oder aber auch schon ein schlechtes Ablaufen des Abwassers oder ein Gluckern bemerken. Je früher eine Beeinträchtigung der Fließgeschwindigkeit Ihres Abwassers festgestellt und deren Ursachen behoben werden, desto leichter lassen sich unerwünschte Folgen vermeiden. Unser sachkundiges Fachpersonal gewährleistet eine auf Ihre Situation zugeschnittene qualitativ hochwertige Verstopfungsbeseitigung. Bereits bei der telefonischen Kontaktaufnahme mit uns, wird sich unser Telefondienst nach den örtlichen Gegebenheiten und dem genauen Problemfall erkundigen, um bereits vorab einen möglichst genauen Überblick zu bekommen und gegebenenfalls eine Dringlichkeitseinstufung vorzunehmen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir dringende Notfälle, wie z.B. Verstopfung eines Hauptabwasserstrangs einer einfachen Verstopfung z.B. des Spülbeckens vorziehen. Wir sind jedoch stets um eine schnellst mögliche Terminvergabe bemüht, sodass Sie als Kunde nur wenig Wartezeit einplanen müssen.

Welche Folgen hat eine Rohrverstopfung oder gar ein Rohrbruch?

Alle Abwassersysteme sind auf die tägliche Nutzung ausgelegt, umso unerfreulicher ist eine Beeinträchtigung der Nutzung durch eine Verstopfung oder gar eine Beschädigung der Abwasserleitungen. Der Umfang dieser Beeinträchtigung kann von einem schlecht ablaufenden Spülbecken, über die Rückstauung des Toilettenabwassers bis hin zur kompletten Verstopfung des Hauptabwasserstrangs reichen. Die häufigsten Schäden, die durch eine Verstopfung oder Beschädigung der Abwasserleitungen entstehen, sind durch den Austritt von Abwasser verursachte Wasserschäden. Um diese Schäden so gering wie möglich zu halten, ist ein schnelles Eingreifen erforderlich, denn ein Wasserschaden kann teuer werden. Eine beschädigte Abwasserleitung bleibt vorerst oft unbemerkt, da oftmals nur wenig Abwasser durch die entstandenen Risse oder Brüche aussickert. Erst wenn durch den Wasseraustritt die Wände, Decken oder Böden feucht werden, sich das Erdreich im Hof oder Garten absenkt, oder aber der Rohrbruch eine Verstopfung zur Folge hat, bemerken Hausbesitzer den Schlamassel. Während bei einer Rohrverstopfung, entstanden durch altersbedingte Ablagerungen, das Problem häufig schnell und kostengünstig beseitigt werden kann, ist ein Rohrbruch ein durchaus größeres aber nicht unlösbares Problem. Durch unsere jahrelange Erfahrung können wir den Rohrbruch schnell orten, Schadensbegrenzungsmaßnahmen einleiten und mit Ihnen zusammen einen Sanierungsplan mit einer übersichtlichen Kostenaufstellung erstellen. Wir weisen unsere Kunden regelmäßig darauf hin, Ihre Gebäudeversicherung auf die Abdeckung und Übernahme von Kosten zur Beseitigung von Rohrverstopfungen und Rohrbrüchen, sowohl in, als auch außerhalb des Gebäudes zu prüfen. Dies erspart Ihnen im Ernstfall Nerven und Kosten. Gerne erstellen wir Ihnen einen Schadensbericht inkl. Bild- und Videomaterial zur Weiterleitung an Ihre Versicherung. Ebenso stehen wir Ihnen für Ortstermine mit den von der Versicherung beauftragten Gutachtern und Sachverständigen zu Verfügung, um eine schnelle Schadensbearbeitung und Schadensabwicklung zu erreichen.

Was kostet eine professionelle Rohrreinigung?

Eines sei ganz klar gesagt: einen Pauschalbetrag für einen Rohrreinigungseinsatz vorab am Telefon zu nennen ist unrealistisch, unseriös und unprofessionell! Jeder Tag zeigt uns auf’s Neue, wie vielfältig und individuell die Gegebenheiten und Problemursachen bei unseren Kunden sind. Wo bei dem einen Kunden die Toilette durch Textilpapier verstopft ist und diese einfach mittels Druckspülung oder mechanischer Reinigung beseitigt werden kann, ist bei dem anderen Kunden eine ungünstige Rohrverlegung oder gar ein Rohrbruch die Ursache für die Verstopfung und unser Arbeitsaufwand dementsprechend größer. Wir sind jedoch stets bemüht, Ihnen bereits bei telefonischer Kontaktaufnahme eine erste Einschätzung der Problematik zu geben und eine grobe Kostenübersicht zu nennen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir erst nach Begutachtung durch unseren Mitarbeiter bei Ihnen vor Ort genauere Kostenangaben machen können und sich leider auch immer wieder während der Rohrreinigung unerwartete Probleme wie z.B. Feststellung eines Rohrbruchs ergeben, sodass der Kostenumfang von der ersten Prognose abweichen und unter Umständen auch höher ausfallen kann. Unser Mitarbeiter wird Sie jedoch während der gesamten Einsatzzeit bei Ihnen immer über seine Arbeitsschritte und die damit verbundenen Kosten informieren, um Ihnen eine möglichst transparente Kostenübersicht zu schaffen. Bitte scheuen Sie sich nicht, nachzufragen, wenn Sie etwas nicht verstanden haben oder genauer Bescheid wissen möchten! Nur so können wir einen umfassend zufrieden stellenden Service gewährleisten.

Wer trägt die Kosten für eine Rohrreinigung bei Mietobjekten?

In der Regel trägt immer unser Auftraggeber die Kosten für unsere geleistete Arbeit. Sie können bei uns entweder in bar oder bequem per EC-Karte an unserem mobilen EC-Terminal bezahlen. Bei einer Verstopfung innerhalb einer Mietwohnung, sei es durch Fettablagerungen in der Spüle oder beispielsweise einer verstopften Toilette durch Textilpapier muss der Mieter selbst für die Kosten der Rohrreinigung aufkommen. Anders sieht es allerdings aus, wenn durch altersbedingte Ablagerungen der Hauptkanal verstopft. In diesem Fall ist es möglich, die Kosten bei Ihrem Vermieter oder der Hausverwaltung zurück zu fordern bzw. auf alle Parteien umlegen zu lassen. Dies ist jedoch immer individuell und nicht pauschal erstattungsfähig. Wir raten Mietern immer dazu, sich wenn möglich vorab, bei Ihrem Vermieter oder der Hausverwaltung zu melden, um diese/n erstens über das Problem zu informieren und zweitens, sollten Sie den Verdacht haben, es könnte die Gemeinschaft betreffen, eine eventuelle Kostenübernahme zu beantragen. Dies erspart Ihnen im Nachhinein Streitigkeiten und Unklarheiten.

Wie beuge ich einer Rohrverstopfung vor?

Um es erst gar nicht bis zu einer Rohrverstopfung kommen zu lassen, bekommen Sie im Nachfolgenden Tipps, wie Sie einer Rohrverstopfung vorbeugen können:

Tipp 1: Augen auf beim Häuserkauf! Sie wollen rein ins Eigenheim und haben sich für ein Bestandsobjekt entschieden? Bitte denken Sie bei der Besichtigung nicht nur an die sichtbaren Dinge wie Zustand des Mauerwerks, der Heizungsanlage, des Daches, etc.! Fragen Sie nach, wann die Abwasserrohrleitungen zum letzten Mal inspiziert wurden oder eine Dichtheitsprüfung durchgeführt wurde und lassen Sie sich entsprechende Nachweise und Berichte vorlegen. Im Zweifelsfall ist es zu empfehlen, vor Abschluss des Kaufvertrages, eine Inspektion durch uns durchführen zu lassen!

Tipp 2: Keine Essenreste oder Fette in den Spülbeckenabfluss leeren! Besonders warmes Fett kann in der Rohrleitung beim Erkalten verhärten und so die Abwasserleitung langsam zusetzen. Wenn dann noch Speisereste über die Spüle entsorgt werden, kann dies schnell zu einer Verstopfung führen.

Tipp 3: Textilpapier wie z.B. Feuchttücher und Hygieneartikel nur über den Hausmüll entsorgen! Die häufigste Ursache für eine verstopfte Toilette sind Textilpapiere wie z.B. Feuchttücher und Hygieneartikel. Diese lösen sich nicht auf und können auch an neuen Rohrleitungen an der Rohrwandung haften bleiben. Noch schneller setzen sie bereits durch altersbedingte Urin- und Kalksteinablagerungen verengte Abwasserrohre zu! Dies ist ein Problem, welches sich einfach vermeiden lässt.

Tipp 4: Spülkasten entkalken und richtig einstellen! Ein verkalkter Spülkasten verwandelt Ihren Toilettenabfluss langsam aber sicher in eine Tropfsteinhöhle. Durch das langsam tropfende Spülwasser lagert sich Kalk sowohl in der Toilettenschüssel, als auch in deren Ablauf ab. Ein erhöhter Wasserverbrauch und eine Verengung der Rohrleitung sind die Folge.

Weitere Probleme sind zu wenig Spülwasser (durch Wassersparmaßnahmen), ein zu geringerer Druck in den Wasserleitung oder falsch verlegte Abwasserrohre. Dadurch fehlt oft der Schwung um die Hinterlassenschaften Ihrer Toilettensitzung bis hinaus in den städtischen Kanal zu befördern und sie bleiben auf halber Strecke liegen und stauen sich immer mehr auf.


 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte